Lauch-Spaghetti mit Shiitake

{ Zubereiten: ca. 30 Minuten }

Herzhaft

Lauch-Spaghetti mit Shiitake

für 2 Personen
Rezept Lauch-Spaghetti mit Shiitake
Zutaten
150 gShiitake
40 gButter
1kleine Zwiebel, fein gehackt
½Chili, nach Belieben
½ ELMehl
2,5 dlGemüsebouillon
1 dlVollrahm
wenigSalz, Pfeffer
200 gSpaghetti
wenigSchnittlauch

Zubereitung

Shiitake in 0,5 cm breite Streifen schneiden und in Butter goldbraun anbraten. Zwiebel und Chili (nach Belieben) dazugeben und andämpfen. Lauch – längs halbiert und in 5–6 cm lange, schmale Streifen geschnitten – zugeben und mitdämpfen. Mehl darüberstreuen, gut mischen. Mit Bouillon ablöschen, zugedeckt auf kleiner Stufe 20–25 Minuten köcheln. Mit Rahm verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spaghetti in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen und abtropfen lassen. Den Schnittlauch zur Sauce geben. Spaghetti dazugeben, mischen und auf Tellern anrichten. Mit Schnittlauch garnieren.

Tipps & Tricks

Putzen

Weniger ist mehr

Unsere Pilze werden kochfertig angeboten und müssen weder geschält noch gewaschen werden. Falls Substratreste an den Pilzen haften, können diese mit einem Küchenpapier entfernt werden.

Aufwärmen

Gemeinsam gegen Food Waste

Pilze können aufgewärmt genossen werden. Reste jedoch nur gekühlt und für kurze Zeit aufbewahren und beim Kochen auf mindestens 70°C erwärmen.

Lagern

Pilze mögens kühl

Pilze sind einige Tage im Kühlschrank haltbar. Sie müssen jedoch «atmen» können und dürfen deshalb nicht luftdicht abgeschlossen aufbewahrt werden. Am besten werden sie in einer Kartonschachtel oder Papiertüte im Kühlschrank aufbewahrt.

Einfrieren

Konservieren leicht gemacht

Kleine Pilze können ganz, grössere Pilze in Scheiben geschnitten eingefroren werden. Blanchieren ist nicht nötig. Gebe die Pilze beim Kochen unbedingt gefroren in die Pfanne. Werden sie aufgetaut verkocht, löst sich das Wasser aus den Pilzen und sie werden labbrig.

Trocknen

Schonend dörren

Unsere Edelpilze können in einem Dörrgerät wunderbar getrocknet werden. Beachte, dass die Pilze richtig getrocknet sind und verpacke sie anschliessend luftdicht, ansonsten fangen sie an zu schimmeln.

Einmachen

Ganz einfach haltbar machen

Pilze können hervorragend in Essig eingelegt werden. Dazu die Pilze im Wasser blanchieren. Anschliessend Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 aufkochen. Die Pilze zusammen mit Gewürzen in ein Einmachglas einfüllen und im Anschluss mit dem heissen Wasser-Essig-Gemisch aufgiessen. Nach dem Auffüllen das Glas sofort verschliessen und umgedreht abkühlen lassen. Einige Tage später können die eingelegten Pilze genossen werden.

Slider
Herzhaft: Lauch-Spaghetti mit Shiitake

Herzhaft

Lauch-Spaghetti mit Shiitake

Ausgewogen: Nüsslisalat mit Kräuterseitling im Kernenmantel

Ausgewogen

Nüsslisalat mit Kräuterseitling im Kernenmantel

Mediterran: Risotto mit Kräuterseitling und Pleurotus

Mediterran

Risotto mit Kräuterseitling und Pleurotus